Wer nicht fordert, der fördert nichts!

Wer Dan-Grade (schwarze Meistergürtel) anstrebt, ist sich bewusst, dass nur ein konsequentes Training zum Erfolg führt. Das Denken und wollen muss sich ab der höchsten Braungurtstufe ganz auf dieses Ziel ausrichten. Das heisst nicht, dass man in seiner Berufsausübung oder in der Schule keine Leistungen, resp. einen vollen Einsatz bringen soll. Mit der Dan-Graduierung wird nicht nur ein technisches Ziel, sondern die Fähigkeit angestrebt, gleichzeitig in mehreren Bereichen ausserordentliche Leistungen zu vollbringen.

Alle nachfolgenden Dan-Träger erbrachten auch auf anderen Gebieten (Ausbildung, Beruf, Verbände) überdurchschnittliche Leistungen. Vielleicht gerade dadurch, weil sie lernten, mit mehreren Belastungen umzugehen und durch das Karate-Training viel Kraft für eine erfolgreiche Ausbildungs- und Berufslaufbahn gewannen. Beispiele:

Nr. 1 Daniel Humbel (7. Dan Wado/SKF): Leiter Fitnesscenter Windisch und des Dojo Karate-Do Brugg. Ehemals TK SKF/Kadertrainer Swiss Wado-Kai. SKF-Trainerdiplom 1.  Trainer Leistungssport mit eidg. Fachausweis, Diplomtrainerlehrgang, Karatelehrer mit eidg. Fachausweis, Ressortleiter Qualicert SKF. Experte J+S. Senioren- und Erwachsenensportleiter BASPO. Chef Leistungssport/Leiter Nachwuchs SKF. Leiter Swiss Karate Talent Stützpunkt Aargau. Karatebeginn während der Lehrzeit.

Nr. 2 Manfred Haberer (4. Dan Wado, 3. Dan SKF): dipl. Architekt HTL, Präsident SWKO 1987-96, ehemals Gemeinderat Herznach und Dojoleiter Seishin Frick. SKF-Trainerdiplom 1. Experte J+S. Seniorensportleiter BASPO. Karatebeginn während der Studienzeit an der Höheren Technischen Lehranstalt Windisch (HTL).

Nr. 3 Alija Idriz (4. Dan Wado/SKF): dipl. Verkaufsleiter SAWI, Leiter Verkehrsbetriebe Zürich Traffic Media. Marketing- und Verkaufsleiter Ärzteverlag medinfo AG, Verkaufsleiter Publicitas Publimag AG. Verantwortlich für das Anzeigenmarketing mehrerer Fachzeitschriften im B2B Bereich. Ausbildung J+S Leiter. Mitglied Kern-Team Elite-Europameisterschaften 2011/Zürich-Kloten und Junioren/Jugend/U21-Europameisterschaften 2015/Zürich. Turnier-Manager Swiss Karate League Sursee. Karatebeginn als Jugendlicher.

Nr. 4 Ferenc Kalamasz (2. Dan Wado/SKF): Maschinenmechaniker, Techniker TS (ABB Techniker Schule), kaufm. Weiterbildung,  Inhaber der Firma Kalamasz – Engineering. Karatebeginn als Jugendlicher.


Nr. 5 Philippe Müller (2. Dan Wado/SKF): dipl. Umweltingenieur ETH Zürich. Ressortleiter Umwelt und Wasserwirtschaft NOK. Ressortleiter Sport+Umwelt SKF. Karatebeginn während der Kantonsschulzeit.

Nr. 6 Fabienne Künzli (2. Dan Wado/SKF): Wirtschaftsdiplomschule (WDS), Erwachsenenmatur (AME), eidg. dipl. Naturwissenschafterin ETH Zürich. Ressortleiterin Sport+Frau/PALLAS SKF. Karatebeginn während der Matura-Zeit. Meeresbiologiestudium (mit Doktoratabschluss) an der Universität Naha in Okinawa. Lebt (mit ihrer Familie, zwei Kinder) und trainiert in Okinawa.

Nr. 7 Marcus Pollak (3. Dan Wado/SKF): dipl. Betriebsökonom, MBA. Senior Vice President/Head of Product Center AXIS Re. Ehemals Chief Operating Officer Global Specialty bei PartnerRe. Karatebeginn während der Bezirksschule.

Nr. 8 Robert Zobec (2. Dan Wado/SKF):

Nr. 9 Eros Bilgerig (2. Dan Wado/SKF): Marketingfachmann mit eidg. Abschluss, Kundenberater Generali AG, Key Account Manager Publicitas Publimag AG. Ausbildung J+S Leiter. Karatebeginn während Schulzeit.

 

Nr. 10 Marc Keller (1. Dan Wado/SKF): eidg. dipl. Betriebsökonom FH. Inhaber Budo-Sport AG Bern, Sektorleiter Classic Application Services Credit Suisse. Präsident SWKO 1997-2003, Mitglied Zentralvorstand SKF seit 1997, Vizepräsident SKF, OK-Vizepräsident Elite-Europameisterschaften 2011/Zürich-Kloten. Karatebeginn während KV-Zeit.

Nr. 11 Beat Tinner (1. Dan Wado/SKF): lic. oec. publ. Universität Zürich, Verwaltungsratpräsident und Geschäftsführer Cyberlink Internet Services AG. Karatebeginn während der Kantonsschulzeit. Hauptsponsor Elite-Europameiserschaften 2011/Zürich-Kloten.

Nr. 12 Zehnder Thomas (1. Dan Wado/SKF): Dr. oec. Universität St. Gallen und abgeschlossenes Studium Produktions- und Betriebswissenschaften ETH Zürich, Offizier. Präsident & CEO Spinelab AG, Zug. 1. Vize-Präsident SKV 1996-2000. Ressortleiter Sport+Militär SKF 2001-2009. Karatebeginn während Kantonsschulzeit.


Nr. 13 Heusser-Portmann Jasmine (1. Dan Wado/SKF): eidg. dipl. Direktionssekretärin, Leiterin Sekretariat Voser Kocher Funk & Partner, Rechtsanwälte Notare Steuerexperten. Karatebeginn kurz nach dem KV.


Nr. 14 Barbagallo Andrea (1. Dan Wado/SKF): KV Baden, Berufsmatur, Betriebsökonom FH. Banking & Finance Fachhochschule Nordwestschweiz.

Nr. 15 Oscar Diaz (1. Dan Wado/SKF): dipl. Betriebsökonom HWV. Key Account Manager bei Bisnode D&B Schweiz AG. Präsident AKV, Schiedsrichter Nat. C, Karatebeginn während KV-Zeit.

Nr. 16 Cornelia Zimmermann-Brunner (2. Dan Wado/SKF): Ausbildung zur Kindergärtnerin am Kantonalen Seminar Brugg. Certificate of Advanced Studies FHNS „Bildung und Erziehung 4- bis 8-jähriger Kinder“, DaZ-Lehrerin. Leiterin Kindersport J+S. Karatebeginn als Jugendliche. 

Nr. 17 Simone Indelicato (2. Dan Wado/SKF): Dipl. El. Ing. HTL, Bachelor of Business Administration, Account Manager bei Oracle Software (Schweiz) GmbH in Baden-Dättwil, Schiedsrichter Junior Karate League, Karatebeginn 1976 Karate Club Shotokan Birr (Carlo Corsini). 2011 Eintritt Bushido Baden.

Nr. 18 Anushanth Selvam (2. Dan Wado/SKF): Studium Wirtschaft Universität Zürich (Bachelor), Unteroffizier Schweizer Armee. Karatebeginn als Jugendlicher.

Nr. 19 Ragavi Selvam (1. Dan Wado/SKF): Studium Rechtswissenschaftliche Fakultät, Universität Zürich. Karatebeginn als Jugendliche.

Nr. 20 Riemenschneider-Wüsten Sabine (1. Dan Wado/SKF): Eidg. Dipl. Buchhalter/Controller, MBA. CFO bei einer ABB Tochtergesellschaft bis zu Japanaufenthalt, danach Familienmanagerin. Leiterin J+S und J+S Kindersport. Beginn mit Kampfsport 1999 in Japan. Eintritt Bushido 2010.

Nr. 21 Jost Markus (4. Dan Wado/SKF, 3. Dan Goju/SKF): Master Computer Science UZH, Software Engineer VirtaMed AG, Codebox GmbH

Nr. 22 Yuki Ujihara (1. Dan Goju/SKF): zur Zeit Kunst- und Sportgymnasium Zürich.

Die erfolgreichen Absolventen einer Dan-Prüfung erhalten die offizielle Urkunde der Swiss Karate Federation. Die Graduierungen der SKF sind von der World Karate Federation (WKF) anerkannt und geschützt. Die Dan-Examen werden von anerkannten Experten abgenommen.